St. Michaelis

 

Das Gotteshaus St. Michaelis in Kleinobringen, in der Mitte des Dorfes auf einer kleinen Anhöhe stehend, entstand aus einer romanischen Chorturmkirche. Die östliche Apsis wurde im Jahre 1606 durch einen spätgotischen Choranbau ersetzt. Aus gotischer Zeit ist der Altar mit Steinmensa erhalten geblieben.